Kolumbien am Scheideweg

Ein Land zwischen Krieg und Frieden - von Werner Hörtner
Buch
 
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage*
27,00 €
inkl. MwSt.,
Buch

Die meisten Kolumbianerinnen und Kolumbianer kennen ihr Land nur in einem latenten Kriegszustand. Staatsterrorismus, Guerilla, Paramilitarismus und Drogenhandel sind die Triebfedern eines der langwierigsten bewaffneten Konflikte unserer Zeit.

Die Friedensverhandlungen der Regierung unter Präsident Juan Manuel Santos mit der Guerilla sind ein Versuch, die Rahmenbedingungen für eine Demokratisierung des Staates unter neoliberalen Vorzeichen zu schaffen. Aber die Schatten einer gewalttätigen Vergangenheit belasten die Gegenwart. Zu einflussreich erscheinen immer noch die Nutznießer des Krieges, zu schwerwiegend die historischen Versäumnisse auf dem Weg zu einer gerechteren Landverteilung, zu gravierend das Ausmaß der Menschenrechtsverletzungen.

Werner Hörtner führt mit seiner Analyse – insbesondere des Paramilitarismus und der rechtsautoritären Herrschaftspraxis des Langzeitpräsidenten Álvaro Uribe – zu den Wurzeln des Konflikts. Und er zeigt die zivilgesellschaftlichen Akteure und ihren Einsatz für Frieden, Demokratie und Aufarbeitung.

2013
320 Seiten, Softcover
ISBN 978-3-85869-559-8
Rotpunktverlag

 
 
 
 
* Dies gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands
bei Zahlung per Überweisung oder per Lastschrift
(ab der 2. Bestellung). Für Vorkasse-Kund*innen gilt
die Lieferzeit ab Zahlungseingang, bei erstmaliger
Bezahlung per Lastschrift ab Eingang des
unterschriebenen Lastschriftmandats.
Lieferzeiten außerhalb Deutschlands

Bei uns vor Ort einkaufen

Öffnungszeiten (regulär):
Mo - Fr 10:00 bis 16:00 Uhr
ausgenommen jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat

Am Veringhof 11 (Gewerbehof)
21107 Hamburg
Telefon: 040 - 28 78 00 15

nur Barzahlung möglich