Cecilia Valencia

Die 53-jährige Kaffeebäuerin Cecilia Valencia aus dem Selbstverwaltungsgebiet San Lorenzo erzählt: „Weil meine Eltern so arm waren, konnte ich nur die Grundschule besuchen. Erst mit 25 Jahren, als verheiratete Frau mit zwei Kindern, habe ich in einem Bildungsprogramm des CRIC meine Mittlere Reife nachgeholt.“

Heute ist die Nasa-Indigene Vorsitzende des Kontrollausschusses der Kooperative. Dieser muss regelmäßig die Finanzen und Tätigkeiten der CENCOIC prüfen und den rund 2.800 Mitgliedern Bericht erstatten. „Für mich war die CENCOIC eine Schule“, sagt Cecilia. „Ich war nur eine Hausfrau und Kleinbäuerin. Ich wusste nichts von Buchhaltung. Seit ich Mitglied bin, konnte ich viele Erfahrungen machen. Zunächst lernte ich die wirtschaftlichen Abläufe. Später wählten sie mich zur Leiterin der Kaffeeproduzent*innen-Gruppe im Resguardo.“

zurück